Prozessbegleitung

Die Kinesiologie kann helfen emotionalen Stress, Ängste, Traumata, einschränkende Glaubensmuster oder sonstige belastende Faktoren zu erkennen sowie sanft und effektiv abzubauen. Zum Beispiel bei:

Phobien, Angstkrankheiten
Ängste plagen Sie; Vermeidungsstrategien  bestimmen Ihr Verhalten.
Zwangshandlungen
ADHS/POS
Sie bzw. Ihr Kind können sich nicht konzentrieren und/oder das Potential in der Schule nicht ausschöpfen.
Erschöpfungs-Depressionen und Burnout
Sie fühlen sich ausgebrannt und wollen wieder zu Kräften kommen.