Was ist Kinesiologie?

Das Wort Kinesiologie kommt aus dem Griechischen und bedeutet «die Lehre der Bewegung». Gemeint ist jede Art von Bewegung — Körperbewegung, Bewegung in Bezug der biochemischen Vorgänge in unserem Körper, die bio-elektrischen Ströme im Meridiansystem und nicht zuletzt die Beweglichkeit auf geistiger Ebene.

Kinesiologie versteht sich als ganzheitliche Methode, welche davon ausgeht, dass Körper, Geist und Seele eine Einheit bilden. Physische wie auch psychische Beschwerden können das Gleichgewicht dieser Einheit stören und somit Energien blockieren.


Hauptwerkzeug ist der kinesiologische Muskeltest. Die sogenannte «Feedback-Methode» schlägt eine Brücke zu unserem Unterbewusstsein.

Kinesiologischer Muskeltest

Kinesiologie versus Schulmedizin.

Kinesiologie wird der Präventiv- und Komplementärmedizin zugeordnet. Sie ergänzend zu anderen therapeutischen Massnahmen eingesetzt werden und den Heilungsprozess ganzheitlich unterstützen.


Was bringt mir Kinesiologie?

Kinesiologie hilft, die Bewegung der Energien wieder in Balance zu bringen, Stress abzubauen und Bewegung auf körperlicher, mentaler und geistiger Ebene wieder zu ermöglichen.